Sonntag, 31. Mai 2015

Robinson Night

Am Samstag, dem 7. März 2015 fand in der Nachtresidenz Düsseldorf die "Robinson Night" statt, bei der u.a. Pia dabei war!

 Das ist die Nachtresidenz in Düsseldorf.

 Leo Martin, Top Speaker und Bestseller-Autor mit Pia Malo.

Donnerstag, 28. Mai 2015

Maxis Kreuzfahrt der Träume in Sangerhausen

Das letzte "Kreuzfahrt der Träume" Konzert vor einer größeren Pause, das fand am Sonntag, dem 1. März 2015 in der Mamuthalle in Sangerhausen statt, wo der Beginn um 16:00 Uhr war.

An dem Nachmittag wurde Programm Nr. 7 mit diesen Künstlern präsentiert:
  • Maxi Arland,
  • Michael Hirte,
  • Oesch's die Dritten,
  • Magier Peter Valance,
  • Pia Malo und
  • Olaf Malolepski


Alle Stars hinter der Bühne,
direkt vor dem Beginn der Show.

Dienstag, 26. Mai 2015

Maxis Kreuzfahrt der Träume in Bautzen

Am Samstag, dem 28. Februar 2015 war "Maxis Kreuzfahrt der Träume" in Bautzen zu sehen. Dort begann in der Stadthalle Krone das Konzert um 19:30 Uhr.

An dem Abend wurde Programm Nr. 9 mit diesen Künstlern präsentiert: 
  • Maxi Arland,
  • Oesch's die Dritten,
  • Magier Peter Valance,
  • Pia Malo und
  • Olaf der Flipper



Zu diesem Konzert stehen mir leider keine Fotos zur Verfügung.

 Aber dafür dieses tolle Bild,
auf dem zu sehen ist,
wie die ganze Crew der Tour
den Geburtstag von Thomas M. Stein feiert.
Olaf, Sonja und Pia sind u.a. auch dabei!

Montag, 25. Mai 2015

Maxis Kreuzfahrt der Träume in Rostock

Am Freitag, dem 27. Februar 2015 gastierte die "Kreuzfahrt der Träume" Tournee in der Stadthalle in Rostock. Das Konzert begann dort um 19:30 Uhr.

An dem Abend wurde Programm Nr. 9 mit diesen Künstlern präsentiert: 
  • Maxi Arland,
  • Oesch's die Dritten,
  • Magier Peter Valance,
  • Pia Malo und
  • Olaf der Flipper
 

Pia überlegt, ob sie sich die Show heute mal von der Publikumsseite aus anschaut!

"Ach dann lieber doch nicht!"
Denn hier ist Pia bei ihrem Auftritt auf der Bühne zu sehen!

Olaf bei seinem Auftritt.

 Hier ist Olaf bei der Autogrammstunde.

Fotos mit Fans machte er dann auch noch!

 Und Pia natürlich auch!

Freitag, 8. Mai 2015

Maxis Kreuzfahrt der Träume in Glauchau

Am Donnerstag, dem 26. Februar 2015 legte "Maxis Kreuzfahrt der Träume" in Glauchau an. Das Konzert dort begann um 19:30 Uhr. Die Sachsenlandhalle war mit 350 Besuchern reichlich zur Hälfte belegt.

An diesem Abend wurde Programm Nr. 8 mit folgenden Künstlern präsentiert:
  • Maxi Arland,
  • Captain Cook und seine singenden Saxophone,
  • Oesch's die Dritten,
  • Magier Peter Valance,
  • Pia Malo und
  • Olaf der Flipper
  • sowie Nachwuchstalent Vivian Brand
 

Da ich dieses Konzert selber besucht habe, wird dies ein Erlebnisbericht aus meiner Sichtweise!

Ich in meinem Outfit für den Abend!

Eine Stunde vor Konzertbeginn war der Einlass. Im Foyer der Sachsenlandhalle war ein Fanartikelstand augebaut, an dem ich keines falls vorbei gehen konnte! Und siehe da, an dem Stand traf ich Olaf's Frau Sonja, mit der ich gleich erst einmal ein kleines Gespräch führte! Natürlich unterhielten wir uns nicht nur, sondern ich kaufte bei Sonja auch noch ein! Denn sie ist auf der Tour für den Verkauf von Olafs und Pias CD's zuständig. Von Olaf waren alle 4 Solo-Alben vorhanden, die ich natürlich schon habe! Und von Pia, da gibt es seit Ende Januar 2015 exklusiv nur auf der "Kreuzfahrt der Träume" Tournee Pias Debütalbum zu kaufen, welches erst im Sommer 2015 in den Handel kommt! Pias erste CD trägt den wunderschönen Namen "Leben - Lieben". Klar doch, das ich mir die gekauft habe! Und auf Sonjas Frage, ob die von Pia dann später am Abend noch unterschrieben werden soll antwortete ich natürlich mit "Ja!" Sonja entfernte darauf hin die Folie der CD. Danach kaufte ich dann ebenfalls noch bei Sonja das Programmheft und die aktuelle CD von Maxi Arland ein. Auch Maxis CD, welche "Ein genialer Tag" heißt, gibt es bisher nur auf dieser Tour. Sie erscheint erst am 8. Mai 2015. Und zum Programmheft verriet Sonja mir, das es dies auch erst ganz neu gibt, praktisch noch druckfrisch sei! Sie zeigte mir anhand von Olaf und Pia das jeder Künstler der Tour im Programmheft 2 Seiten hat. Eine mit einem großen Foto und die andere voll mit Schrift. Und sie sagte mir auch, das jeder einen kleinen Steckbrief ausfüllen musste, der dann mit im Programmheft abgedruckt wurde. Sonja ist wirklich eine gute Verkäuferin. Sie berät sehr gut! Ich konnte sie in diesr Funktion nun bereits zum zweiten mal erleben. Das erste mal war am 1. Oktober 2013, als Olaf und Pia in der Silberscheune in Pobershau aufgetreten sind!

Nach solch einem erfolgreichen Shopping, da ging es dann hinein in den Saal. Ich hatte dieses mal das große Glück, das ich mit meiner Mutti Karten in der ersten Reihe hatte! Das war für mich das erste mal, bei einem Olaf / Pia / Flipperskonzert, das ich das ganze Konzert von Reihe 1 aus genießen konnte! Auf meinem Platz angekommen, da viel mir auf, das im Saal ganz leise im Hintergrund die Geräusche von Möwen zu hören waren.

Vor dem Konzert ein Blick auf das wunderschöne Bühnenbild.


Die Bühnenbauer des MDR haben da ein richtiges Schiff, mit Kajüte, Segeln, die dann als Leinwände dienten, Laternen und Rettungsringen erschaffen! Einfach traumhaft schön und perfekt passend zum Thema!

Ganz pünktlich, um 19:30 Uhr ging im Saal das Licht aus. Meeresrauschen war zu hören und das Kreischen der Möwen wurde lauter!  Diese Geräusche gingen dann in Musik über. Die Türen der Kajüte öffneten sich und der Showmaster sowie Kapitän des Abends Maxi Arland betrat die Bühne mit einem fröhlichen Liedchen auf den Lippen.

Maxi Arland bei seinem Begrüßungslied.

Kapitän Maxi begrüßte uns, seine Passagiere und dann stellte er uns seine musikalische Besatzung vor! Alle Stars des Abends: Captain Cook und seine singenden Saxophone, Pia Malo, Olaf der Flipper sowie Oesch's die Dritten betraten ebenfalls durch die Kajüte die Bühne und begrüßten uns mit einem Medley aus Liedern, die gut zum Thema Seefahrt passten.

video
Das Eröffnungsmedley.

Maxi stellt nun noch alle einzeln vor, wie hier zu sehen Pia.

 Olaf verbeugt sich natürlich auch!

Als erstes hatte Captain Cook mit seinen singenden Saxophonen seinen Auftritt! Wobei ich sagen muss, die Band besteht zwar aus 6 Mittgliedern, aber nur zwei davon werden dem Namen gerecht, also spielen Saxophon. Zwei weitere spielen Gitarre, einer Keyboard und einer Schlagzeug. Captain Cook mit seiner Band hatte ein bunt gemischtes Programm. Instrumental machten sie Ausflüge in verschiedene Musikrichtungen. Sogar in die Countrymusik, in dem sie den Titel "Der wilde, wilde Westen fängt gleich hinter Hamburg an" spielten. Ich war von ihrem Auftritt sehr überrascht und auch sehr begeistert!

 Hier ein Foto von Captain Cook mit seinen singenden Saxophonen.
Leider habe ich nur 5 von ihnen drauf bekommen! 

Dann wurde es zum ersten mal sehr magisch, mysteriös und spannend! Zwischen die Bühne und die erste Reihe, da wurde eine durchsichtige Kiste geschoben, in die sich dann unsere Pia hineinkauerte. Diese Kiste wurde verschlossen. Und dann kam der Magier Peter Valance mit seinen großen und gefährlich aussehenden Schwertern und steckte diese von ganz verschiedenen Richtungen in die Kiste hinein. Oh, was hatte ich da Angst um Pia! Die ist echt mutig, ich würde mir das nicht trauen!

Vorsicht Pia, die Schwerter kommen!

Als der Magier damit fertig war, da wurde die Kiste verhüllt. Aber nur für ganz wenige Sekunden. Und dann, ganz plötzlich, man fragt sich wie, da stand Pia neben der Kiste. In der Kiste, da war auch jemand. Und ich vermutete das es der Magier ist, da dieser plötzlich verschwunden war. Bestimmt haben das ganz viele im Saal gedacht! Pia machte sich nun daran ein Schwert nach dem anderen wieder heraus zu ziehen. Als das letzte draußen und die Schlösser geöffnet waren, welch eine Überraschung, da kam plötzlich Maxi Arland aus der Kiste heraus! Er zeigte ins Publikum, wo sich Peter Valance befand! Also wirklich ein sehr fesselnder und atemberaubender Zaubertrick, bei dem Pia super assistiert hat!

Pia Malo und Maxi Arland nach gelungenem Zaubertrick mit den Schwertern.
Maxi steht hier noch in der bereits geöffneten Kiste!

Nach so viel Nervenkitzel, da wurde es dann etwas ruhiger! Oesch's die Dritten entführten uns mit ihren Jodlern in den Bereich der Volksmusik. Die Familie aus der Schweiz macht schon in der dritten Generation Musik. Und die zwei Damen und vier Herren auf der Bühne waren auch aus mehreren Generationen. 

Ein Foto von Oesch's den Dritten

Es wurde erneut magisch, denn Peter Valance betrat die Bühne und zog uns wieder mit einigen seiner Zaubertricks in seinen Bann! So z.B. rührte er ein Wasserglas um und es fing auf der Bühne an zu schneien. Dann schrieb er auf ein Zeichenblatt das Wort Bowling und da viel plötzlich mit einem lauten knall aus dem Zeichenblock eine Bowlingkugel heraus. Außerdem suchte Peter Valance sich noch wahllos aus dem Publikum eine Frau heraus, die er zuvor noch nie gesehen hatte. Diese holte er auf die Bühne und stellte ihr 5 Fragen. Und siehe da, die 5 Antworten stimmten genau überein, mit jenen 5 Antworten, die er vor Beginn der Show aufgeschrieben hatte! Da fragt man sich wirklich wie das alles funktioniert! Der Man ist einfach faszinierend!

Magier Peter Valance verzauberte uns alle!

Maxi Arland hat zwar an dem Abend wunderbar durchs Programm geführt, aber dann vor der Pause, da konnte er auch mal sein musikalisches Können präsentieren! Er sang ein paar Lieder aus seinem aktuellen Album. Und natürlich, wo ja sein Großvater die ganzen Lieder für Roy Black geschrieben hat, so durften auch zwei oder drei Roy Black Titel nicht fehlen. Ich sag euch, da war bei mir Gänsehaut angesagt und das Publikum hat erst andächtig gelauscht und dann ganz viel geklatscht!

Maxi Arland mit seiner tollen Musik auf der Bühne.

Von 21:10 Uhr bis 21:30 Uhr war Pause. In dieser Zeit hatte man die Gelegenheit eine Erfrischung zu sich zu nehmen. Aber man konnte auch im Foyer Autogramme von fast allen Stars bekommen, die im ersten Teil aufgetreten waren. 

Wie man hier sehen kann,
die riesigen Poster für Olaf's und Pia's Autogrammstunde
waren in der Pause auch schon da!
Auch wenn sie erst nach dem Konzert Autogramme gaben!

So wie der erste Teil unserer "Kreuzfahrt der Träume" endete, so begann der zweite Teil! Denn noch einmal durften wir unseren Kapitän Maxi erleben, wie er nun mit einer orangen Rettungsweste bekleidet ein Seefahrtslied sang!

Maxi ist gut ausgerüstet, falls unser Schiff zu kentern droht!

Und dann sagte Maxi endlich Pia an, auf die ich mich ja schon so sehr gefreut hatte! So wie bisher alle anderen Künstler, hatte auch sie etwa 20 Minuten Auftrittszeit. 

Pia betritt die Bühne!

Nachdem Pia die Bühne betreten hatte, ging es gleich los mit flotten modernen Schlagerrhythmen. Das ist eine Musik, die meiner Meinung nach so richtig gut zu Pia passt!


In ihrem ersten Lied, da erzählte uns Pia von der Lust am Leben und der Liebe zweier Menschen. Denn es heißt "Leben - Lieben" und ist ein brandneuer Titel ihres Debütalbums.

Pia erzählt uns auch ein bisschen was von sich!
   
Jeder hat ja eine "beste Freundin", mit der man über alles reden kann! Und davon handelte das zweite Lied von Pia. Dieses war mir bereits bekannt, da sie es schon 2012 als Single veröffentlicht hatte!




Pia sorgte so richtig für Stimmung!

Nach "Du bist meine beste Freundin" bin ich zur Bühne vor, denn ich hatte sowohl für Pia, als auch für ihren Hund Zorro Geschenke mit.

Pia bekommt von mir Geschenke.

Pias dritter Song war wieder ein ganz neuer! In "Du und der Sommer", da verriet sie uns, was sie braucht, damit es ein richtiger toller Sommer wird! 

 Nun war Pia nicht alleine auf der Bühne.

Denn bei diesem Lied, da leistete Peter Valance ihr Gesellschaft.

Und während Pia sang, da zeigte er einen Zaubertrick mit einem schwebenden Tisch.

In ihrem letzten Lied, was auch noch mal ein ganz neues ist, da erzählte sie uns von was sie so träumt! Na Pia, was ist wohl "der Grund warum du träumst?"

Auch bei ihrem letzten Lied

sorgte Pia nochmal für ordentlich Stimmung!

Was mir bei dem gesamten Konzert gut gefiel, das war, das Maxi Arland mit jedem der Künstler am Ende von dessen Auftritt ein Gespräch mit ihm führte. So natürlich auch mit Pia!
 
video
Maxis Gespräch mit Pia.

Beim Konzert in Glauchau war auch ein Nachwuchstalent dabei. Und zwar die 15 Jährige Vivian Brand. Sie präsentierte uns 2 wunderschöne Lieder.

 Nachwuchsstar Vivian Brand auf der Bühne.

Nach dem "Küken" des Abends, da kam dann der absolute Star des Abends! Um kurz nach 22:00 Uhr war es endlich so weit! Maxi Arland sagte Olaf an, auf den ich mich ja schon so sehr gefreut hatte!

Olaf betritt die Bühne.

Kaum das Olaf die Bühne betreten hatte, da legte unser Kreuzfahrtschiff auch schon ab in Richtung "Mexico". Und nach Japan, um die "Lotosblume" zu sehen, ging es dann auch noch! 

 Olaf beim Anfang seines Auftrittes.

Musikalisch hatte uns Olaf dann "Tausend rote Rosen" noch als Willkommensgruß mitgebracht! Und forderte uns auch gleich zum Aufstehen auf!

Olaf in seinem Element!

Im Anschluss, nach dem Starttitel in seine Solokarriere, da entführte er uns zu den Anfängen der Flippers und ließ die "kleine Eva" weinen. Diesen Titel konnten natürlich alle im Saal mitsingen. Und wie sich Olaf darüber gefreut hat, einfach herlich! Aber seht selbst!

video
"Weine nicht kleine Eva"

Wir blieben dann zeitlich in den frühen Jahren der Flippers-Ära, denn als nächstes besang Olaf die "Monja".

Erstmalig bei dieser Tour steht Olaf im tyrkisfarbenen Anzug auf der Bühne.

Nach der "Monja" nahm Olaf uns mit auf einen Zeitsprung 40 Jahre in die Zukunft. Und zwar ins Jahr 2014. Da hatte er sein bisher letztes Soloalbum herausgebracht und wollte uns nun zwei Lieder daraus präsentieren. Zum einen den Titelsong, in dem es heißt: "Ich mach's wie die Sonnenuhr und zähl die schönen Stunden nur", was man ja auch als Olafs Lebensmotto sehen kann! Auch hier hieß es wieder Aufgestanden und mitgemacht!

Olaf hat Spaß beim singen!

Und als zweites da hatte er sein persönliches Lieblingslied von dem Album heraus gesucht. Und warum gerade das ihm so gut gefällt, das würden wir gleich sehen!

video
"Ich bin da (ganz egal wo du auch bist)"

Ach, das war herlich! Vater und Tochter gemeinsam auf der Bühne, einfach super! Sie hätten gerne noch ein weiteres Lied zusammen singen können! Aber man kann ja nicht alles haben! Und besonders toll fand ich, das Pia sich umgezogen hatte. Sie sah in ihrem kurzen lilafarbenen Kleid mit etwas Glitzer darin ganz schick aus! Ich weiß, über Geschmack läßt sich streiten, aber ich fand, das war ihr schönstes Outfit an dem Abend!

Olaf nahm uns dann mit in das Jahr 1986 und in den Süden. In seinem nächsten Titel, da ließ er "die rote Sonne von Barbados" aufgehen! Als das Lied begann, da stand ich auf, ging nach vorne zur Bühne und reichte Olaf einen Blütenkranz hoch. Diesen hat er sich natürlich auch umgehängt! Auch wenn Olaf diese Kränze ja schon kennt, dass in Glauchau jemand mit so einem Kranz ankam, damit hat er sichrrlich nicht gerechnrt, da war er dann schon sehr überrascht! Als ich mit dem Kranz auf ihn zu kam. da sagte Olaf: "Oh was ist denn das?" Und durch das umhängen, da hat er dann sogar ein klein wenig seinen Einsatz am Anfang des Liedes verpasst! Live ist eben live!

Das erste Bild, welches Olaf mit dem Blütenkranz zeigt!
   
Olaf in Action,

so wie wir ihn kennen und lieben!

Und dann gab Olaf noch einen Schunkel-Klassiker zum Besten. Denn er versprach "Aber Dich gibt's nur einmal für mich".

Und gefühlvoll ist er auch!

Nachdem das Lied verklungen war, bin ich noch ein letztes mal nach vorne zur Bühne gegangen. Denn nebem dem Blütenkranz hatte ich auch noch für Olaf ein Geschenk mit! 

Hier überreiche ich Olaf mein Geschenk.

Dann sagte Olaf, das er nun so langsam in seine Kabine zurück muss. Aber zuvor würden wir nun noch ein wenig Party machen! Olaf war zwar während seines ganzen Auftrittes in Hochform, aber nun, da gab er mit einem Hit-Medley noch mal so richtig Vollgas! Mit "Aloha He" und "Wenn der Anker fällt" ging es noch mal ums passende Thema Seefahrt. Dann schlug Olaf sein "Herz aus Schokolade" nochmal ganz laut bum, bum, bum. Mit "Je t'aime heißt: Ich liebe Dich" ließ er unsere Herzen noch mal höher schlagen. Und ganz zum Schluss, da schmetterte er noch ein "Ay, Ay Herr Kapitän" heraus!
   
video
Ein Teil von Olafs Medley.

Beim Medley gab Olaf noch mal vollen Körpereinsatz
und flitzte wie ein Wiesel über die Bühne!

Nach 40 Minuten war dann Olaf sein Auftritt vorüber! Aber auch er verließ nicht die Bühne, ohne das Maxi Arland mit ihm geplaudert hatte! Und die Traumschiffmelodie, die dann immer beim Abgang eines jeden Künstlers gespielt wurde, die passte einfach hervorragend in das Tourneekonzept!

video
Teil 1 des Gesprächs zwischen Olaf und Maxi.

video
Teil 2 der Plauderei der beiden!

Unser Kreuzfahrtschiff der Träume unter der Leitung von Kapitän Maxi Arland gab dann noch mal so richtig Vollgass! Er und seine gesammte Besatzung nahmen uns im großen mehr als 10 Minütigen Finale mit auf Weltreise. Sie zeigten uns noch mal ihr Können. Aber dies nicht auf gewohnte weise, sondern in ganz ungewohnten Rollen! So haben z.B. Captain Cook und seine singenden Saxophone uns einen russischen Tanz vorgeführt!

Captain Cook und seine singenden Saxophone mit ihrem russischen Tanz.

Maxi, Pia, Olaf und eine Frau von Oesch's den Dritten beim Finale.

video
Pia entführte uns im Finale nach Japan.
Wunderbar singt sie das!

video
Und Olaf besang Italien.
Dieses Lied paßt einfach perfeckt zu ihm!

Ein wirklich stimmungsvolles Finale, mit allen Künstlern auf der Bühne!

Gegen 23:00 Uhr war das wunderbare traumhaft schöne Konzert zu Ende und unser Kreuzfahrtschiff legte wieder in Glauchau an!

Im Foyer ging ich dann noch auf Autogrammjagt und auf Fotos mit Olaf und Pia war ich auch noch scharf! Die Fans brauchten auch gar nicht lange warten, bis Olaf und Pia zum Autogramme geben raus kamen. Zu meiner großen Überraschung, da hielt sich der Andrang bei beiden wegen Autogrammen auch sehr in Grenzen. Was wohl sicherlich zum einen daran lag, das bei dem Konzert nur etwa 350 Besucher älteren Semesters waren. Und zum anderen eben nicht viele Leute Autogramme wollten. Na, für mich hatte es den Vorteil das ich gar nicht lange warten musste!

Olaf während der Autogrammstunde.

Zuerst war ich dann bei Olaf an der Reihe und ließ mir von ihm seine Autogrammkarte, sowie 2 Fotos unterschreiben. Außerdem fragte ich ihn, ob er auch noch Fotos macht! Und Olaf beantwortete das mit "Ja!"
Dann war ich bei Pia dran! Von ihr ließ ich mir auch ihre Autogrammkarte signieren. Sowie die ganz am Anfang gekaufte CD von ihr. Auch für sie hatte ich noch ein paar Fotos zum Unterschreiben mit. Nebenbei machten wir ein kleines Schwätzchen. Als Pia beim letzten Foto war und mir da gerade eine sehr schöne Widmung drauf schrieb, da kam Olaf zu mir, um mich zum gemeinsamen Foto zu holen. 

Mein gemeinsames Foto mit Olaf.

 Und danach entstand auch dieses gemeinsame Bild hier mit Pia.

Wir haben dann zwar noch ein Foto zu dritt gemacht, also Olaf, Pia und ich, aber dieses ist leider nichts geworden. Na, dann eben beim nächsten mal!

Olaf und Pia waren soeben gegangen. Meine Mutti und ich waren auch dabei uns anzuziehen. In der Halle war übrigens kaum noch jemand, da kam plötzlich zu meiner Überraschung Maxi Arland noch ins Foyer. Natürlich nutzte ich noch die Gelegenheit, holte mir von ihm eine Autogrammkarte, selbbstverständlich mit Widmung drauf und ließ mir noch seine neueste CD. die ich mir ja zu Beginn des Abends gekauft hatte signieren. Ein kleines Gespräch führten wir auch noch! Er ist auch ein ganz netter, sympathischer Typ! Und dann machte auch Maxi noch ein Foto mit mir. Das war dann noch eine tolle Zugabe für mich!

Maxi Arland und ich.

Zum Abschluss meines Erlebnisberichtes, da kann ich noch sagen, es war wirklich ein absoluter WELTKLASSE Abend, den ich niemals im Leben vergessen werde! Ein richtig super Konzert, welches auch meiner Mutti sehr gut gefiel. Vor dem Konzert schöne  Erlebnise und erfolgreiche Einkäufe bei Sonja und danach noch ganz toller Kontakt zu den Stars. Es war rundherum einfach alles perfeckt!